Frank Baake

studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte. Seit 1984 Happenings und Lesungen in Theatern, Bars und öffentlichen Räumen. Erste Veröffentlichungen im Berliner Rabenschnabel-Kalender. 1997 im Selbstverlag gemeinsam mit Martin Schneider der Kriminalroman "Pompidous Röhren". Weitere Publikationen – u.a. 2006 »Und nun zu etwas völlig Anderem«, Satiren, edition nautilus; und 2014 »Der Mann, dessen Kopf nur von seinem Hut zusammengehalten wurde«, als Web-Fortsetzungsroman. Im Web-Magazin "Salut, L' Absurdité" erschien 2021 das frühe Wörterdrama "Noch einmal erklang der Applaus, unter dem sie Ludwig XVI. hingerichtet hatten". Ebenfalls im Bernstein-Verlag erscheint im Herbst 2021 der Roman "Pancaldis Fall".